Winterkurs Kleinwalsertal 2019

Am 11. Und 12. Januar 2019 fand der diesjährige Winterkurs der Gebietstelle Kleinwalsertal statt.

Gestartet wurde am Freitagabend mit einem Vortrag zu den Themen Gefahrenstellen und Gefahrenzonen im Einsatz (speziell auch im Lawineneinsstz), Massenanfall von Verletzten und Triage/Sichtung. Ziel des Vortrages war vor allem, den Teilnehmern/innen einen kleinen Einblick in das System der Bergetriage zu geben. Hierbei ist im Kleinwalsertal das Vorgehen analog zu dem des Bayerischen Roten Kreuzes, da im Ernstfall rasch Einsatzkräfte aus dem benachbarten Allgäu zur Unterstützung angefordert werden.

Der Samstag begann vormittags mit einem Stationsbetrieb. Hier wurden die Führungsaufgaben und die Aufgaben der Mannschaft im Lawineneinsatz theoretisch geschult.  An einer Skillstation wurden Techniken wie Sondierkette, Suche mit dem Lawinenverschütteten Suchgerät und das Ausgraben von Verschütteten beübt. Nach einem reichhaltigen Mittagessen in der Alten Krone in Mittelberg wurde das am Vormittag gelernte in einer Lawinenübung umgesetzt.

Danke allen Teilnehmern und Ausbildern für die Unterstützung und das Engagement.

Die Kursleiter

Andreas Fritz und Michael Hajek